Das System der vielen Möglichkeiten : C 7000

Inhalt :

Beladen in der richtigen Höhe

Egal, ob der Container auf dem Wochenmarkt, bei der Sperrmüllsammlung oder an einer Rampe von 1,60 m Höhe beladen wird: die Hubhöhe kann stufenlos hydraulisch verstellt werden. So ist das Be- und Entladen sperriger Güter ganz einfach - z.B. mit der Sackkarre in den Behälter hinein - fertig.

Beladen

Der Fahrer bestimmt durch das senkrechte Absenken die exakte Stellung des Containers vor dem Absetzen. Lästiges Nachrücken oder Wegziehen des Behälters entfällt.

Kippen in 2 Stellungen

Beim Kippvorgang gibt es 2 Kipphöhen:
In der unteren Kippstellung wird aus 0,60 m mit einem Kippwinkel von 55 entleert. Die obere Kippstellung mit 1,01 m Höhe und 42 Kippwinkel genügt zum Überladen in andere Container oder in Entladestationen.

Abladegrafik Abladevorgang

Unter schwierigen Arbeitsverhältnissen, bei Regen, Schlamm usw. ist das Kippen des Ladegutes hinter das Fahrgestell besonders wichtig. Räder und Bremsen bleiben sauber, der Zeitaufwand für Reinigung und Wartung entfällt.


Vielseitigkeit wo's drauf ankommt

Darin ist das FAHR-Containersystem nicht zu schlagen. Ausser dem Normalcontainer für den Transport der meisten Schüttgutformen gibt es Spezialbehälter für Klärschlammtransporte, Altglas, Flüssigkeiten (Pumptank). Aufsätze, Flügeltüren, Abdeckungen usw. erhöhen die Ladekapazität bzw. erweitern den Einsatzbereich.

Müll-Entsorgung Glas-Entsorgung
Fässer-Entsorgung Pumptank


Eine weitere Verwendung des Systems sehen Sie im nächsten Bild, in dem eine Laubsaugmaschine das Laub in den Containerbehälter befördert.

Laubsauger


Für Transporte auf Autobahnen und Schnellstrassen steht ein Fahrgestell mit gefederter Tandemschwinge (bis 80 km/h) zur Verfügung.


Transportkapazität nach Wunsch

Das fängt beim Stapeln der Container an und hört beim Transport noch lange nicht auf.
Bis zu fünf Container können übereinander gestapelt werden - ohne Zusatzgeräte, nur mit den Hydraulikarmen des Fahrgestells. Das heisst: 25 m3 Transportraum, abgestellt auf einer Standfläche von 5 m2 - da ist selbst Platz auf engen Bauhöfen.

Stapeln


Selbstverständlich können diese fünf gestapelten Behälter mit einer Fahrt an den Einsatzort gebracht werden.


Fassungsvermögen

Das normale Fassungsvermögen von 5 cbm kann durch seitlich aufgesetzte Bordwanderhöhungen auf 6,5 oder 8 cbm vergrössert werden. Ausserdem gibt es die verschiedensten Behälterabdeckungen, wie Klappdeckel, Altglasaufsatz, Deckplane usw.
Die Behälter können mit Schubkarren oder Gabelhubwagen befahren werden. Als hinterer Abschluss dienen Klapptüren oder Flügeltüren. Die Nutzlast beträgt 5100 Kp.